Sparen Sie bei der Kontenprüfung!

Das neue Jahr beginnt häufig mit guten Vorsätzen. Warum nicht auch mit einer Prüfung Ihrer Darlehen und Kontokorrentkonten?

Um Sie bei der Umsetzung dieses Vorhabens zu unterstützen, bieten wir die klassische Kontenprüfung zu günstigeren Konditionen an:
Sparen Sie bei einem erfolgsabhängigen Vertrag 50 % der Schutzgebühr, bei einer Vergütung auf Stundenbasis erhalten Sie die ersten zwei Arbeitsstunden kostenlos.

Dieses Angebot ist nur bis zum 31.03.2017 gültig.

Bei der Berechnung von Widerrufen und Vorfälligkeitsentschädigungen profitieren Sie wie gewohnt von unseren attraktiven Pauschalangeboten.

Bauausführende Unternehmen müssen sich gegen Liquiditätsengpässe absichern.
Darum finden sich hier häufig hohe Kreditlinien mit variabler Verzinsung, als Puffer für den „Notfall“.

In unseren Gutachten decken wir Falschberechnungen der Kreditinstitute auf und ermitteln so für Unternehmer(innen) oftmals hohe Erstattungssummen. Häufige Fehlerquellen sind z. B. die mangelnde Zinsanpassung bei Kredit- und Darlehenskonten sowie fehlerhafte Wertstellungen. Aufgrund von Zinseffekten addieren sich die aus diesen Fehlern resultierenden vermeintlich kleinen Summen zu hohen Erstattungsansprüchen. Werden in der Prüfung die Konten verbundener Unternehmen mit einbezogen, kann sich der Erstattungsanspruch weiter erhöhen.

Die Auswirkungen können so groß sein, dass aus einem vermeintlichen Schuldner der Bank ein Gläubiger der Bank wird – Laufzeit, Höhe und Art der Verzinsung sind dabei entscheidende Faktoren.
Anhand unseres Fragebogens können wir ein Angebot zur Prüfung unterbreiten oder von einer Prüfung abraten.

Sollte für Ihr Unternehmen eine Überprüfung der Bankabrechnungen interessant sein, Sie den Fragebogen zugeschickt bekommen wollen oder Fragen haben, steht Ihnen das Team der zinspruef GmbH für weitere Informationen wochentags von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr gerne zur Verfügung.

Fehlerhafte Kontenabrechnungen – so kommen Sie an Ihr Geld! – Gelsenkirchen

Das Thema ist nicht neu! Im Jahr 2012 hat die „Financal Times Deutschland online“ unter der Überschrift „Klagewelle: Banken unter Abzockeverdacht“ einen Beitrag über die Ab- und Berechnungsmethoden von Banken bei der Kontoführung veröffentlicht und die Verbraucherzentrale Hamburg hat eine ellenlange Liste von Banken und Sparkassen ins Internet gestellt, die sich bei der Kontoführung ungerechtfertigter Weise bereichert haben sollen. Im Jahr 2014 hat das LG Stuttgart die BW Bank zu einem Schadensersatz in einem solchen Fall von 291.791,98 € verurteilt. Im Berufungsverfahren haben sich die Parteien auf einen Vergleich über 160.000 € geeinigt. Solche Summen sind nicht selten, geht es doch meist um Kredite mit langen Laufzeiten.

Das Abrechnungsspiel der Banken und Sparkassen geht munter weiter und der Einzelne hat so gut wie keine Möglichkeit herauszufinden (und auch noch zu beweisen), ob seine Bank oder Sparkasse seine Darlehen und Kredite ordnungsgemäß abgerechnet hat.

Die Veranstaltung beginnt am 21. April 2016 um 17.00 Uhr – das Ende ist für ca. 20:00 Uhr vorgesehen.

Tagungsort ist:

Wissenschaftspark Gelsenkirchen GmbH, Munscheidstr. 14
D-45886 Gelsenkirchen, Telefon 0209.167-1000

Es erwartet Sie ein spannender Vortrag mit anschließender Diskussion, praktischen Beispielen und vielen Hinweisen. Referentin ist Frau Kirstin Decker, zinspruef GmbH,
Veranstalter ist die DWW Deutsches Wirtschaftswerk GmbH.

Die Einladung ging an ausgesuchte Unternehmer, Freiberufler sowie deren Berater.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

1 2 3 10

Kontaktieren Sie uns!

+49 30 43 77 79 36-0

Firma

Ansprechpartner (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 

Ja, ich bin Unternehmer/in und möchte künftig den zinspruef-Newsletter erhalten.

 

Hier unsere Checkliste runterladen!

Anhand unserer Checkliste können Sie kostenfrei anfragen, ob eine Kontenprüfung auch für Ihre Konten sinnvoll ist. Senden Sie uns hierzu einfach die von Ihnen ausgefüllte Checkliste per Post oder E-Mail zurück.